Gründungsversammlung am 29. April 2015


Vorstandsmitglieder

Dirk Jährig

Helmut Bahlmann

Lidia Ulrich

Gerold Freese

Gebhard von Hirschhausen

Christian Egts

1. Vorsitzender

2. Vorsitzender

Schriftführerin

Schatzmeister

Beisitzer

Beisitzer



Schirmherr:

Bürgermeister der Stadt Brake, Michael Kurz


Wir lieben, was wir tun ...

mit der Gründungsversammlung haben sich zunächst 16 Personen darauf verständigt, ein großes Ziel anzusteuern:
Die Orgel in der Heimat- und Taufkirche Arp Schnitgers soll wieder wie jene Orgel klingen, die der weltberühmte Orgelbauer aus der Wesermarsch 1698 den Golzwarder Bewohner hinterlassen hat.
Sie bedauern, dass im Laufe der über 300-jährigen Geschichte nur das Gehäuse von ihm bewahrt, alles andere aber ausgetauscht und ersetzt worden ist, ... eine Entwicklung, die Arp Schnitger gerade in seinem Geburtsort nicht verdient hätte.
Sie wünschen sich daher die Wiederherstellung jener Orgel, die er einst in seiner Heimat- und Taufkirche

St. Bartholomäus errichtet hat.

Ein solch anspruchsvolles Vorhaben - wie die Rekonstruktion der Schnitger-Orgel - ist mit einem Kostenaufwand nicht unter 500 000 € zu verwirklichen. Damit die erforderlichen Mittel bereit gestellt werden können, wurde 2015 der Förderverein Arp-Schnitger-Orgel Golzwarden e.V. gegründet.


Am 29. April 2015 hat sich auf Empfehlung des Gemeindekirchenrates der Ev.-luth. Kirchengemeinde Brake an der Weser der Förderverein Arp-Schnitger-Orgel Golzwarden e.V. gegründet mit dem erklärten Ziel, die Rekonstruktion der Schnitger-Orgel in Golzwarden voranzutreiben und die notwendigen Mittel einzuwerben.

 

In der Satzung (§2) heißt es:

"Zweck des Vereins ist die Förderung der Kultur und der Denkmalspflege. Sie wird verwirklicht durch die Beschaffung und Verwaltung von Mitteln für die Rekonstruktion des Kulturdenkmals:

Arp-Schnitger-Orgel von 1698 in der St. Bartholomäuskirche zu Golzwarden, ..."